BLUE TOMATO


HOME
SPOTS
GALLERY
FORUM
WASSERSTAND MUR
CONTACT
LINKS


 

murbreak Pressespiegel

Kronen Zeitung vom 2.5.2010
"Es muss nicht immer das Meer sein" - Sonntagsausgabe mit Farbfotos
"Der größte Treffpunkt der heimische Riversurfer ist auf der Mur in Graz." krone20100502.jpg

Kleine Zeitung vom 15.4.2010
"Jetzt aufbretteln"
Vom Ententeich bis zur Jahrhundertwelle - beim Paddelsurfen kommen Einsteiger und auch Spitzensportler voll auf ihre Kosten. Fluss-Surf-Legende Peter Bartl bringt jetzt SUP in die Steiermark und nach Kärnten."

Presse vom 10.4.2010
"Riversurfen: Auf der grünen Welle"
10.04.2010 | 18:15 | von Michael Cerny (Die Presse)
Es muss nicht immer das Meer sein. Surfen kann man nämlich auch auf "stehenden Wellen" in heimischen Flüssen. ...

Surfhund vom 21.9.2009
"Local Hero Peter Bartl"
"Ich möchte schon länger einen Weltrekordversuch im Langzeitriversurfen starten, dann habe ich noch die Veranstaltung eines zweitägigen Einladungs Contests geplant, jedenfalls möchte ich versuchen einen großen Surfcontest nach Graz zu bringen.

Dann möchte ich natürlich noch die zur Zeit fetteste Flusswelle Europas surfen." ...

Standard vom 20.9.2009
"SURFEN - Lehrgang in der Waschmaschine"
"Der Trendsport Surfen wird auch im Binnenland Österreich populär. Doch der Weg zur perfekten Welle führt über viele Waschgänge. [pdf]

Falter 37/2009 vom 9.9.2009
"Land unter"
Die Grazer Mur soll zum Stausee werden. Der Bürgermeister findet das gut. Surfer und Lachse zittern. [pdf]

Megaphon Juli 2008
Die Ferne so nah.

fm4 18.Juni 2008
"Surf the Alps"
Das Surfen auf Flusswellen hat sich in den letzen Jahren als eigenständige Sportart etabliert. Die Szene wächst weltweit, die Industrie ist auf den Zug aufgesprungen, Surf-Companys bieten eigene Boards an. Das Riversurf-Mekka München trug zur weltweiten Verbreitung des internationalen Booms bei. Durch das Internet sind die Spots am Eisbach und an der Floßlände längst legendär und straßenbahnfahrende Surfer im Wetsuit gehören in der bayrischen Hauptstadt zum alltäglichen Stadtbild. Grund genug für Migl Putz, Snowboarder, Skater und Surfer aus Leidenschaft, ins kalte virenverseuchte Wasser von Mur, Inn und Salzach zu springen.

Falter 31.Mai 2006
"Da treiben Leute"
Die Grazer Flusssurfer haben in den letzten Jahren die Mur erobert und sich ein Stück Meer mitten in die Stadt geholt. Gemeinsam mit den Kajakfahrern und den Murfischern teilen sie sich einen Stadtteil, der - trotz Acconci-Insel und Promenade - nur langsam näher an die Stadtbewohner rückt. Über das Leben mit der perfekten Welle, Kolibakterien, Kugelgrill und dem guten alten Sex-und-Surf-Klischee. [pdf]

Falter 2005
"Surfer der Woche"
...

Kurier 2003
...

fm4 12.April 2003
Connected - Graz 03
"Aktivitäten tritt die Mur als Lebensraum und Sportplatz in den Blickpunkt der Öffentlichkeit. Die bunte Armada an Kajaks, Surfbrettern und Raftingbooten trifft sich um 10:30 bei der Weinzödl Brücke und landet dann gegen 12:00 Uhr zum Picknick (beim alten Bootshaus der Wikinger). Wie's war, berichtet Veronika Weidinger. Das Bild zum guten Ton ist bei Hedi zu finden."

unvollständig - in Arbeit ...